SPD Köpenick-Nord

Aufruf zur Zukunftswerkstatt. NPD ade... „Treptow-Köpenick mit Courage – Unser Bezirk ohne Rassismus!" am 12.03.2011

Gegen Rechtsextremismus

Am Samstag, dem 12. März 2011 findet von 10 Uhr bis 17 Uhr im Jugendzentrum Johannisthal (Winckelmannstraße 56, 12487 Berlin) die Zukunftswerkstatt für ein demokratischeres und toleranteres Treptow-Köpenick statt.

Im Zentrum dieser Veranstaltung steht die Frage: Was brauchen wir im Bezirk Treptow-Köpenick, um der NPD entschieden entgegenzutreten? Unter „Zukunftswerkstatt“ versteht man eine Methode, um mit neuen Ideen Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu entwickeln. Ziel ist es, dass Menschen Politik und gesellschaftliche Entwicklungen nicht als passive Zuschauer/innen, sondern als aktive Gestalter erleben. Im Mittelpunkt der Zukunftswerkstatt stehen die Menschen, die unsere Demokratie mit Leben erfüllen. Eine Zukunftswerkstatt besteht aus drei Phasen: Erstens – die Kritikphase. Hier sollen die Teilnehmer/innen eine Bestandsaufnahme vornehmen. Zweitens – die Visionenphase. In dieser entwickeln die Teilnehmer/innen das Bild einer idealen Zukunft. Drittens – die Realisierungsphase. Hier stellen die Teilnehmer/innen eine Verbindung zwischen dem Ist- und Soll-Zustand her und entwickeln konkrete Handlungsschritte, wie man seiner Vision Schritt für Schritt näher kommen kann.

Wir brauchen DICH/Sie als Bürger/in und engagierten Menschen in Treptow-Köpenick. Egal, ob Du/Sie Schüler/in, Student/in, Angestellte/r, Arbeitssuchend, Rentner/in, ein wenig verrückt, Azubi, Mitglied im Sportverein, neu im Bezirk, aktiv in der Jugendfreizeiteinrichtung, dem Kiezklub, in der Kirchgemeinde, in einer Bürgerinitiative oder Mitglied einer parteipolitischen Organisation bist/sind! Die Zukunftswerkstatt wendet sich an alle Bürger/innen, die etwas bewegen wollen. Wir wollen gemeinsam mit Dir/Ihnen Perspektiven, Visionen und Träume für die Zukunft eines demokratischeren und toleranteren Treptow-Köpenick entwickeln.

Die Initiatoren der Zukunftswerkstatt sind eine bunte Gruppe, bestehend aus dem Jugendzentrum Johannisthal, dem Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi Altglienicke und Alt-Treptow, der Villa Offensiv, dem FBZ Altglienicke, der SPD Treptow-Köpenick, dem KietzKlubKöpenick und dem Zentrum für Demokratie. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt werden die Grundlage der Zusammenarbeit aller Projekte und Bürger/innen des Kiezes sein. Die Ergebnisse werden den kommunalen Entscheidungsträger/innen - also der Bezirksbürgermeisterin, Stadträt/innen und Bezirksverordneten - übergeben.

Die Moderator/innen:

YVONNE LEHMANN ist Politikwissenschaftlerin. Sie moderiert u.a. regelmäßig Zu-kunftswerkstätten, Fishbowl Diskussionen oder Worldcafes.

ALEXANDER FREIER ist Lehramtsstudent. Er teamt regelmäßig Zukunftswerkstätten und ist Bezirksverordneter in Treptow-Köpenick. Dort beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Jugend-, Kultur-, Wirtschafts- und Tourismus-Politik sowie der Partizipation von Menschen an politischen Entscheidungsprozessen.

Für Getränke und ein Mittagsstärkung ist gesorgt. Fahrtkosten werden nicht erstattet!

Anmeldung an: Alexander Freier, Elsenstr. 25, 12435 Berlin, alexander.freier@gmail.com, Fax: 030-22770043

Deine/Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich! Anmeldeschluss: 01. März 2011

 

Homepage SPD Kreis Treptow-Köpenick

 
Besucher:143544
Heute:13
Online:1