SPD Köpenick-Nord

SPD Treptow-Köpenick nominiert Oliver Igel als Spitzenkandidaten

Bezirks-SPD

Bezirksbürgermeister Oliver Igel soll weiterhin die Geschicke Treptow-Köpenicks führen. Auf einer Delegiertenversammlung der SPD Treptow-Köpenick nominierte die SPD den 42-Jährigen für die Wahl der Bezirksverordnetenversammlung im Herbst zu ihrem Spitzenkandidaten – mit knapp 98 Prozent Zustimmung.

„Unser Treptow-Köpenick hat sich in beeindruckender Weise in den letzten Jahren entwickelt: zehntausende Menschen haben mit einer Wohnung und Arbeit hier eine neue Heimat gefunden. Die Zahl der Erwerbstätigen ist stetig gestiegen, die Arbeitslosigkeit immer weiter gesunken und gehört zu den niedrigsten in ganz Berlin. Es ist keine Zeit, sich auf Erfolgen auszuruhen. Es ist die Zeit, allen Menschen in unserem Bezirk Chancen zu geben: auf bezahlbare Wohnungen, gut ausgestattete Schulen, einen Platz in der Kita, eine fair bezahlte Arbeit oder einen Ausbildungsplatz, einen Ort zur Gründung einer Firma. Ich will, dass Treptow-Köpenick ein Ort der Chancen für alle Menschen bleibt – egal welchen Alters, egal welcher Herkunft, egal, welchen Lebensentwurf man verfolgt“, sagte Oliver Igel. Schwerpunkt seiner Politik soll eine weitere Modernisierung des Bezirks mit umfassenden Investitionen in die Infrastruktur bleiben: Schulen, Kitas, Spielplätze, Sportstätten, Jugendfreizeiteinrichtungen, Kultureinrichtungen, Begegnungsstätten und Grünanlagen. „Wir wollen etwas für alle Menschen in unserer Region machen: Verbesserungen für Menschen, die schon lange bei uns leben und für diejenigen, die uns neu entdeckt haben“, sagte Igel. Mit Blick auf die Landesebene sagte Igel aber auch: „Der neue Senat muss seinen Blick stärker von der Innenstadt auf die Außenbezirke lenken. Hier muss es eine neue Verkehrspolitik mit Schwerpunkten auf die Verbindungen in die Innenstadt und nach Brandenburg geben. Ich will nicht den Autoverkehr verteufeln, sondern alternative Angebote müssen her. Dazu gehört eine viel schnellere Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs als es bisher gelungen ist.“

Die SPD Treptow-Köpenick hat eine insgesamt 47 Kandidatinnen und Kandidaten umfassende Liste zur Wahl der Bezirksverordnetenversammlung aufgestellt, jeden Platz abwechselnd zwischen Männern und Frauen. Auf den Spitzenkandidaten Oliver Igel folgen die Vorsitzende des Kulturausschusses in der BVV, Irina Vogt, und danach der Vorsteher der BVV, Peter Groos.

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143550
Heute:3
Online:1