SPD Köpenick-Nord

Strandbad Müggelsee: wie geht es weiter?

Abteilung

Das Gelände des Strandbades Müggelsee ist seit fünf Jahren ganzjährig und unentgeltlich geöffnet. Mit Hilfe von engagierten Bürgern und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen ist das Strandbadareal seitdem zugänglich, überwacht und gepflegt. Außer im Wegebau und in nötigste Instandsetzungsmaßnahmen konnte jedoch noch nicht investiert werden.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick hat sich nun entschieden, die Weichen für Investitionen und einen wirtschaftlichen Betrieb auf dem Strandbadgelände zu stellen. Dazu wird das Konzept der Gruppe um die Firma Kühne - Pool und Wellness, das Ingenieurbüro Wolff-Meibert und den Verein Bürger für Rahnsdorf e.V. favorisiert. Die ganzjährige und unentgeltliche Öffnung des Strandbadareals bleibt dabei gewährleistet.

Ihre Wahlkreisabgeordnete Renate Harant moderiert und die Projekt-entwickler und der Stadtrat für Bauen und Stadtentwicklung Rainer Hölmer informieren Sie:

am Dienstag, 24. Mai 2011, 18.30 - 20 Uhr
am Borkenstrand, Borkenbude Rahnsdorf

Ab 18 Uhr findet eine Strandbad-Führung mit Erläuterungen des Konzepts statt. Treffpunkt Borkenstrand.

 

Homepage SPD Kreis Treptow-Köpenick

 
Besucher:143544
Heute:39
Online:1