SPD Köpenick-Nord

13.06.2018 in Geschichte von Oliver Igel

Erinnerung an den Volksaufstand

 
Seit 2013 erinnert bei Rübezahl ein Gedenkstein an den Volksaufstand

Der Bezirk Treptow-Köpenick bleibt sich seiner Geschichte bewusst. Dazu gehört in diesem Jahr die Erinnerung an den 65. Jahrestag des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953. Dazu wird auf Initiative des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel (SPD) am Mittwoch, dem 27. Juni 2018 um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses Köpenick ein Symposium stattfinden. Angekündigt haben sich dazu unter anderen auch der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn.

 

06.06.2018 in Ankündigung von SPD Kreis Treptow-Köpenick

Website befindet sich im Umbau

 

Liebe Besucherinnen und liebe Besucher,

willkommen auf der Website der SPD-Treptow-Köpenick.

Diese Website befindet sich aktuell im Umbau. 

 

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre SPD Treptow-Köpenick

 

 

27.03.2018 in Bezirk

Ortsteilkonferenz Treptow-Köpenick – Die Dammvorstadt ist gefragt

 
Dammvorstadt

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick lädt am 17. April zur Ortsteilkonferenz in der Dammvorstadt ein. Sie sind dazu herzlich eingeladen. Unser Bzirksverordneter Manuel Tyx wird als stllv. Kiezpate der Dammvorstadt ebenfalls vor Ort sein. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Für nähere Informationen und zur Einladung des Bezirksamtes auf "mehr" klicken

 

05.03.2018 in Allgemein von Oliver Igel

Zur Hassliebe zwischen Bezirken und Senat in Berlin – ein weiterer Anstoß zu Veränderungen in der Hauptstadtverwaltung

 
Es wird Zeit, dass Frühling und Sommerfrische in die Rathäuser einzieht.

Dieses ewige Hin und her zwischen Senat und Bezirken, dieses Zuschieben von Schuld statt ehrlich gemeinter Verantwortung - nervt. Es muss Klarheit her, was wie in dieser Stadt auf Verwaltungsebene besser laufen kann und sollte. Ich will mit diesem Debattenbeitrag einen Akzent aus meiner Sicht und aus meiner Erfahrung als Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick seit 2011 setzen.

 

25.02.2018 in Schule von Oliver Igel

Umfassender Plan für Schulsanierungen in Treptow-Köpenick

 
Der Neubau der Sporthalle für das Anne-Frank-Gymnasium in Altglienicke wurde 2017 fertiggestellt.

Zu den wichtigsten Aufgaben, wenn nicht sogar die wichtigste Aufgabe dieser Wahlperiode ist eine umfassende Sanierung der knapp 50 Schulstandorte in Treptow-Köpenick. Dafür werden die Voraussetzungen geschaffen, um - wie vom Senat vorgesehen - in den nächsten zehn Jahren sämtliche Schulen in Berlin saniert zu haben. Bereits in der Vergangenheit wurden dafür große Anstrengungen unternommen, doch noch immer gibt es an zahlreichen Schulen Sanierungsarbeiten auszuführen und Standorte zu erweitern. Das Bezirksamt hat nun die nächsten Schritte veröffentlicht.

 
Besucher:143544
Heute:24
Online:1