SPD Köpenick-Nord

Herzlich Willkommen

„Liebe Bürgerinnen und Bürger von Köpenick-Nord und Dammvorstadt,

die SPD vor Ort wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr, in das sie hoffentlich wohlauf und gut hereingerutscht sind.

Auch in diesem Jahr würde ich mich freuen, wenn wir gemeinsam - die SPD Köpenick-Nord/Dammvorstadt und Sie, die Bürgerinnen und Bürger vor Ort – daran wirken, unsere Ortsteile weiter zu verbessern. Unserer Motto bleibt: Gemeinsam gestalten.

Über neue Ideen und Diskussionsbeiträge freuen wir uns immer. Wollen Sie mit uns in Kontakt treten oder Mitglied werden? Schicken Sie uns eine E- Mail oder kommen Sie am besten einfach zu unseren Abteilungssitzungen. Wir treffen uns an jedem vierten Dienstag des Monats, ab 19 Uhr im Ratskeller Köpenick.

Wir würden uns freuen, Sie demnächst bei uns begrüßen zu können.

Ihr

Tom Schreiber

Vorsitzender der Abteilung Köpenick-Nord und Dammvorstadt

 
 

18.08.2017 in Ankündigung von SPD Kreis Treptow-Köpenick

Wir laden ein - diskutieren Sie mit uns am:

 

- 22.08. 18 Uhr Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung mit Matthias Schmidt (MdB) und Patrick Brendel (Leiter Pflegestützpunkt) im Rathaus Friedrichshagen, Galerieraum, Bölschestr. 87/88

 

- 23.08. 19 Uhr Mieten und Wohnungsbau mit der Bundesministerin Barbara Hendricks und unserem Bundestagsabgeordneten Matthias Schmidt im Domincil-Seniorenpflegeheim in der Mörikestr. 7 in Baumschulenweg

 

03.08.2017 in Ankündigung von SPD Kreis Treptow-Köpenick

Gesundheit und Pflege - (k)eine Frage des Geldes

 

Politischer Frühschoppen mit den Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert und Matthias Schmidt

am Sonntag, 13. August, 10 Uhr

in der Diwali Spreelounge, Alt-Köpenick 10a, 12555 Berlin.

Eintritt frei +++ Diskutieren und gestalten Sie mit!

 

24.07.2017 in Umwelt von Oliver Igel

Verunsicherung am Müggelsee

 
Schon lange werden rund um die Rahnsdorfer Inseln Vögel in eigenen Schutzgebieten geschützt. Das soll auch so bleiben.

Nicht erst seit der Debatte über die Unterschutzstellung des Müggelsee und von Uferbereichen als Landschafts- oder Naturschutzgebiet herrscht Verunsicherung bei all denjenigen, die den Müggelsee nutzen: seien es die Wassersportler, ob motorisiert oder nicht, die privaten Anlieger, die Wirtschaftsunternehmen wie Bootshäusern zum Beispiel. Wettkämpfe, Trainings, Veranstaltungen oder die schlichte Freizeitgestaltung – all das schien und scheint in Gefahr. Kommt der Mensch nicht mehr zur Natur im Namen des Naturschutzes?

 

20.07.2017 in Arbeit von Oliver Igel

Mitarbeiter gesucht

 

Jahrelang musste man Monat für Monat traurig auf Zahlen aus Nürnberg schauen. Aus dieser Stadt wurden von der Agentur für Arbeit die neuesten Zahlen zu den Arbeitslosen in Deutschland gemeldet. Hinter jeder Zahl steckte ein Mensch, eine Familie. Ohne Arbeit kein ordentliches Einkommen und kaum eine Perspektive für sich und die Angehörigen.

 

20.07.2017 in Bezirk von Oliver Igel

Ein Strandbad - kein Luftschloss

 
Auch der Eingangsbereich des Strandbades wird nach historischem Vorbild restauriert werden.

Ein weiterer Schritt zur Sanierung des Strandbades Müggelsees wird gemacht. Nach der Renaturierung der Uferkante steht derzeit der Abriss des seit Jahren leerstehenden ehemaligen Disco-Würfels an. Dieser Abriss hat zu einigen Diskussionen geführt, wird doch behauptet, man könnte an dieser Stelle ein Wellness-Gebäude mit Schwimmbad und Sauna errichten.

 
Besucher:143544
Heute:22
Online:3
 

Matthias Schmidt

 

Oliver Igel

 

Martin Schulz

 

Kieznachrichten