SPD Köpenick-Nord

"Die Macht des Verstandes"

Gegen Rechtsextremismus

Hier ist kein Platz mehr für Neonazipropaganda.

Am 7. April habe ich gemeinsam mit Nico Schmolke vom Runden Tisch Johannisthal die künstlerische Gestaltung des Stromhäuschens an der Stubenrauchstraße/Springbornstraße enthüllt. Es erinnert an die Tradition des Fliegens in Johannisthal, ist aber auf mehrdimensionaler Ebene hintergründig.

Bei der Enthüllung konnte man ins Träumen geraten: nicht nur das Frühlingswetter mit dem ersten schönen sonnigen Tag konnte einen ins Schwärmen geraten lassen. Träume gibt es ja so einige: früher träumte man besonders vom Fliegen. Johannisthal hat dafür mit seinem historischen Flugplatz auf eine lange Tradition zurückzublicken. Das greift auch die künstlerische Gestaltung des Stromhauses auf. "Die Macht des Verstandes (...) Sie wird auch im Fluge Dich tragen" ist ein Zitat von Flugpionier Otto Lilienthal. Hier wird sie mit der Wendung "Oh wend sie nur an" in eine Aufforderung umgemünzt. Und die ist in Johannisthal durchaus aktuell. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in und um den Runden Tisch engagieren sich gegen rechtsextreme Propaganda und Umtriebe in dem Ortsteile - immer wieder wird in Reinigungsaktionen Johannisthal von rechtsextremen Aufklebern und Beschmierungen befreit. Auch das Stromhäuschen wurde immer wieder von rechter Propaganda besudelt. Die Idee des Runden Tisches ist einfach herausragend: das Wohnumfeld wird verschönert, ein klares Zeichen für Demokratie in den Köpfen gesetzt - wend einfach mal den Verstand an - und dahinter steht der Traum von Demokratie in allen Köpfen. Deshalb bin ich den Initiatoren und den Unterstützern dankbar für diese schöne künstlerische Aktion.

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:58
Online:2