SPD Köpenick-Nord

Saisonstart der Rahnsdorfer Ruderfähre

Verkehr

"Paule III" legt wieder ab. "Fährmann, hol über" heißt es wieder an Wochenenden und an Feiertagen.

Der Wettergott war am 1. Mai 2015 ein Rahnsdorfer und statt der angekündigten Regenschauer lachte die Sonne vom Himmel, als sich Senator Andreas Geisel gegen 10.45 Uhr für die erste Überfahrt an die Ruder setzte. 

Etwa 150 Menschen waren gekommen, um das Ergebnis des fast zweijährigen Einsatzes u.a. des Heimatvereins Köpenick und von Fischermeister Andreas Thamm für die Ruderfähre mitzuerleben. Bezirksbürgermeister Oliver Igel begrüßte den

Senator, Vertreter der BVG, aus der Politik und der engagierten Bürgerschaft. Er freute sich darüber, dass es mit gemeinsamer Kraftanstrengung gelungen ist, diese

liebenswerte Touristenattraktion wieder an den Wochenenden und Feiertagen in der Saison aufs Wasser zu bringen. Am Abend konnte Fährmann Ronald Kebelmann

für seinen ersten Arbeitstag das Übersetzen von rund 300 Personen und rund 50 Fahrrädern vermelden, was einen Auftakt nach Maß darstellte.

Nun kommt es darauf an, dass diese gute Resonanz über das Jahr ihre Fortsetzung findet. Also: Die Ruderfähre bitte bei den nächsten

Wochenend- und Familienausflügen mit einplanen!

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:29
Online:1