SPD Köpenick-Nord

Sanierungskonzept für das Strandbad Müggelsee

Bezirk

Auch der Eingangsbereich des Strandbades wird nach historischem Vorbild restauriert werden.

Das geplante Sanierungskonzept für das Strandbad Müggelsee liegt vor und wird Anfang 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Experten waren damit beauftragt worden, intensiv den baulichen Zustand der historischen Strandbadgebäude zu untersuchen und die Sanierungsmöglichkeiten detailliert zu planen.

Dabei waren zahlreiche Aspekte des Denkmalschutzes zu beachten. „Mir wurde nun ein Sanierungskonzept vorgelegt, das Grundlage für eine Bauplanungsunterlage ist“, sagte Bezirksbürgermeister Oliver Igel. Der Bund wird die Bauplanungsunterlage prüfen, da dieser Fördermittel an den Bezirk gibt, um das Strandbad sanieren zu können. Das Sanierungskonzept legt detailliert dar, wie die einzelnen Räume des Empfangsgebäude, des Funktionsgebäude und das Außengelände saniert bzw. restauriert werden müssen, um sie für künftige Nutzungen wieder zu öffnen. „Ich freue mich, dass es gelungen ist, Vorschläge zu erarbeiten, wie möglichst viel Raum neben den Sanitär- und Umkleideräumen für Gastronomie und Geschäfte sowie Mehrzweckräume ohne vorgegebene Nutzungsbindung gewonnen werden können. Durch Einbau von Heizungsanlagen kann das Strandbad endlich ganzjährig genutzt werden“, sagte Bezirksbürgermeister Oliver Igel. „Das Bezirksamt wird in einem Interessenbekundungsverfahren Interessenten für die Nutzung der Flächen im Strandbad die Möglichkeit geben, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen. Schon jetzt ist klar, dass nach der Sanierung viel mehr los sein kann im Strandbad Müggelsee als heute“, sagte Igel. Bisher konnte das Strandbad wegen fehlender Heizung nur in den Sommermonaten von Kiosken und Imbiss genutzt werden. Künftig werden weitere Flächen sowie das ehemalige Saunagebäude für die Nutzung durch die Bevölkerung unabhängig von den Witterungsverhältnissen geöffnet. Bis es dazu kommt, ist Geduld erforderlich. Nach der Prüfung der Planung müssen aufgrund des großen Werts die Bauleistungen europaweit ausgeschrieben werden. Die Bauarbeiten selbst werden ebenfalls mehrere Jahre in Anspruch nehmen, während der Badebetrieb weitergeht. Ziel ist, die Bauzeit durch parallele Arbeiten soweit es geht zu verkürzen.

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:21
Online:1