SPD Köpenick-Nord

Verabschiedung von Denkmalschützer Christian Breer

Bezirk

Abschied für Christian Breer im Ratssaal Köpenick, dessen Restaurierung Breer wesentlich vorantrieb. Foto: Ralf Drescher

An seinem letzten Arbeitstag im Bezirksamt Treptow-Köpenick wurde Christian Breer, Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde, in einer Veranstaltung des Bezirksdenkmalrats aus seiner bisherigen Funktion verabschiedet.

Zahlreiche Bürgervereine und -initiativen nutzten die Gelegenheit, dem scheidenden Denkmalpfleger ihren Dank für die gute und intensive Zusammenarbeit auszusprechen. Auch Bezirksbürgermeister Oliver Igel ließ es sich nicht nehmen, einige persönliche Worte zum Abschied zu sprechen. "Christian Breer eröffnet quasi eine Außenstelle von Treptow-Köpenick beim Senat. Wir haben jetzt sicher kürzere Dienstwege zur Obersten Denkmalschutzbehörde." Christian Breer war über 20 Jahre lang erst im Bezirk Köpenick, dann in Treptow-Köpenick Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde. Er hat sich stets als Beschützer der bezirklichen Denkmäler erwiesen. Erinnert wurde vom Bezirksbürgermeister an einen Vorfall im Jahr 2006.

"Wer hat denn diesen Lumpen da angebracht", fragte er den damaligen Bürgermeister Klaus Ulbricht. Der "Lumpen" war eine Fahne zum 100. Jubiläum der Köpenickiade und die hing vom Bürgermeisterbalkon des denkmalgeschützten Rathauses. Natürlich gab es einen Kompromiss und der "Lumpen" durfte bleiben.
 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:51
Online:1