SPD Köpenick-Nord

Mit der Kraft der Sonne in Wendenschloß

Energie

Die Sonnenkollektoren haben eine Fläche von 1058 Quadratmetern.

Die Solarthermie-Anlage in der Köpenicker Wendenschloßstraße ist ein voller Erfolg. Seit 2018 ist sie in Betrieb. Nun habe ich sie nach der Eröffnung ein zweites Mal besucht, dieses Mal mit Vattenfall-Chefin Tanja Wielgoß.

Solarenergie wird hier zur Fernwärmeerzeugung genutzt. Sie ist am Standort in Wendenschloß eine Ergänzung zur gasgefeuerten Anlage und zum Biomethan-BHKW. Die 1058 Quadratmeter Kollektorfläche erzeugten im ersten Jahr 520 Megawattstunden und sorgten damit für eine Kohlendioxid-Einsparung von etwa 115 Tonnen.

Der Standort ist auch besonders tierfreundlich - er bietet jetzt schon Platz für mehrere Bienenstöcke. In Kürze werden dort auch Schafe angesiedelt. Sie sollen das Gras zwischen den Sonnenkollektoren fressen.

Neben der Führung über die Anlage blieb auch Zeit für weitergehende Gespräche - zum Beispiel über den Ausbau der öffentlichen Elektroladeinfrastruktur durch Vattenfall im Bezirk. Es gibt noch viele umweltfreundliche Pläne, welche die Energieversorgung unseres Bezirkes sichern.

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:6
Online:2