SPD Köpenick-Nord

Wie das Virus Kreativität freisetzt

Gesundheit

Praktisches rund um das Coronavirus hat dieses HTW-Projekt hervorgebracht - zu sehen in dieser Apotheke.

Nach wie vor prägt uns die Verbreitung des Coronavirus - aus der Sorge entspringt aber auch Kreativität, wie ein Projekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft zeigt: hier haben sich Studentinnen und Studenten mit der Entwicklung von praktischen Hilfsmitteln beschäftigt. Sie wurden nun im Schaufenster der Apotheke der Adlershofer Marktpassagen präsentiert.

Die "Ohren" des Gesichtsschildes in Form einer Löwenmaske fangen an zu wackeln, wenn jemand nicht den Mindestabstand einhält - das ist warnend und amüsant zugleich. Dieses Gesichtsschild ist nicht die einzige Erfindung im Rahmen des HTW-Projektes. Ein Fieberthermometer in Form eines Einkaufschips gehört genauso dazu wie ein Messgerät zur Personenzählung als Eingangskontrolle zu Räumen.

Die Arbeiten werden in der Apotheke der Adlershofer Marktpassagen noch bis Ende August 2020 präsentiert. Im Schaufenster zu weitere Hintergrundinformationen über das Virus und das Projekt in Adlershof zu lesen. 

 

Homepage Oliver Igel

 
Besucher:143544
Heute:6
Online:2