SPD Köpenick-Nord

08.01.2020 in Verkehr von Oliver Igel

Eckpunkte für ein Verkehrskonzept für Treptow-Köpenick

 

Die SPD Treptow-Köpenick hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur für den Bezirk erarbeitet. Im Mittelpunkt steht ein Mix: es geht eben nicht um die Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Verkehrsarten - es geht um mehr Angebote statt Verbote. Deshalb sind sowohl für den Fuß-, Rad-, Auto-, Bootsverkehr - und ja auch eine Seilbahn. Genauso geht es aber um die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs und den Umgang mit dem Flughafen. Das Konzept im Wortlaut ist im folgenden zu finden.

 

09.12.2019 in Verkehr von Oliver Igel

Köpenick, Deine Brücken!

 
Endlich - die Vollsperrung der Allende-Brücke konnte aufgehoben werden. Auch an anderen Brücken muss es weitergehen.

Dass Treptow-Köpenick von viel Wasser umgeben ist, macht den Bezirk erst richtig attraktiv. Die Altstadt Köpenick ist eine Insel, gleichzeitig ist sie auch ein Eingangstor aus Brandenburg zum Bezirk und zur Innenstadt. Zehntausende fahren an ihr tagtäglich vorbei - und müssen Spree und Dahme queren. Und da beginnt das Problem.

 

18.06.2018 in Verkehr von Oliver Igel

Zum Fluch-Hafen

 

Lange nichts mehr gehört vom Großflughafen BER am Standort Schönefeld? Der eine oder andere mag davon nichts mehr hören, viele wollen auch künftig nichts davon hören. Viele in Treptow-Köpenick sind gar nicht so unglücklich darüber, dass die Termine für die Eröffnung Jahr für Jahr nach hinten verschoben werden und dieser bestenfalls mit acht Jahren Verspätung starten wird.

 

09.09.2017 in Verkehr von Oliver Igel

Parken und reisen

 


In Treptow-Köpenick soll es künftig mehr so genannte Park-and-ride-Parkplätze geben. Damit sollen Autofahrer ermutigt werden, an S-Bahn-Stationen ihr Auto abzustellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren. Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD) teilte nun mit, dass das Bezirksamt schon seit Jahren bemüht ist, gemeinsam mit dem Senat und Brandenburger Umlandgemeinden, weitere Flächen dafür einzuplanen. Bisher gibt es am S-Bahnhof Altglienicke 380 Stellplätze und am S-Bahnhof Grünau etwa 100 Stellplätze. Das Bezirksamt will sich für einen weiteren Ausbau engagieren.  

 

13.03.2016 in Verkehr von Oliver Igel

Zusammenhalt des Flughafenumfeldes stärken

 

Auf meinen Antrag hin hat die SPD Treptow-Köpenick beschlossen, Verbesserungen beim Lärmschutz für das Flughafenumfeld zu fordern sowie die Einführung einer Fluglärmabgabe für Passagiere am Flughafen Schönfeld. Die Mittel sollen den Gemeinden und Bezirken, die vom Fluglärm betroffen sind, zugute kommen. Was an anderen Flughäfen geht, muss auch in Berlin möglich sein.

 
Besucher:143544
Heute:102
Online:8