SPD Köpenick-Nord

24.07.2017 in Umwelt von Oliver Igel

Verunsicherung am Müggelsee

 
Schon lange werden rund um die Rahnsdorfer Inseln Vögel in eigenen Schutzgebieten geschützt. Das soll auch so bleiben.

Nicht erst seit der Debatte über die Unterschutzstellung des Müggelsee und von Uferbereichen als Landschafts- oder Naturschutzgebiet herrscht Verunsicherung bei all denjenigen, die den Müggelsee nutzen: seien es die Wassersportler, ob motorisiert oder nicht, die privaten Anlieger, die Wirtschaftsunternehmen wie Bootshäusern zum Beispiel. Wettkämpfe, Trainings, Veranstaltungen oder die schlichte Freizeitgestaltung – all das schien und scheint in Gefahr. Kommt der Mensch nicht mehr zur Natur im Namen des Naturschutzes?

 

21.07.2015 in Umwelt von Oliver Igel

Sommerfest im Freilandlabor Kaniswall

 
Im kommenden Jahr feiert das Freilandlabor Kaniswall sein 25-jähriges Bestehen.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel nahm gemeinsam mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bezirksverwaltung sowie

Freunden und Unterstützern des Freilandlabors Kaniswall an deren Sommerfest teil. Der Lernort im Grünen, der kürzlich seinen

100.000 Besucher begrüßen konnte, ist mittlerweile zu einer festen Größe in der außerschulischen Bildung des Bezirks geworden.

Der Bezirksbürgermeister schaute sich interessiert die Neuerungen des vergangenen Schuljahres an und versprach weiterhin

seine Unterstützung für den Kaniswall.

 

05.12.2012 in Umwelt von Oliver Igel

Bezirksbürgermeister eröffnet Freilandlabor Kaniswall

 
Im Umweltbildungszentrum am Kaniswall

Nach einer umfangreichen Sanierung und Renovierung konnte Bezirksbürgermeister Oliver Igel im Rahmen einer Feierstunde das Freilandlabor Kaniswall wieder der Öffentlichkeit und damit den
Schülerinnen und Schülern zur Nutzung übergeben.

 

24.06.2012 in Umwelt von Oliver Igel

Was wird aus Köpenicks Wäldern?

 

Der 300. Geburtstag des Preußenkönigs Friedrich II. war ein willkommener Anlass, öffentlichkeitswirksam an einen Aufenthalt des Monarchen in den hiesigen Wäldern im Jahr 1766 und die Folgen zu erinnern.

 

13.09.2011 in Umwelt von Oliver Igel

Gespräch mit dem Präsidenten des Umweltbundesamtes zur Festlegung der Flugrouten

 

Die Abgeordnete Renate Harant und ich hatten in der vergangenen Woche die Gelegenheit, persönlich ein Gespräch mit dem Präsidenten des Umweltbundesamtes (UBA), Jochen Flasbarth, zu führen. Nach der Absage eines solches Gespräch an der Spitze des Bundesaufsichtsamts für Flugsicherung war uns dieses Gespräch sehr wichtig und es hat für uns interessante Einblicke gegeben.

 
Besucher:143544
Heute:30
Online:2